Feuchtemanagement von Neubauten steht im Fokus der bauschaden-Fachtagung 2019

Am 28. November 2019 lädt die bauschaden-Fachtagung Architekten, Bauausführende und Bausachverständige nach Hannover ein, um Maßnahmen zur Vermeidung von Feuchteschäden in Neubauten vorzustellen. Insbesondere die Feuchteeinträge durch den Bauprozess sollen dabei im Fokus stehen.

2019 widmet sich die bauschaden-Fachtagung den Neubauten. Bauschaffende unterschätzen mitunter, wie viel Zeit Bauteile nach ihrer Erstellung benötigen, um die Ausgleichsfeuchte zu erreichen. Selbst nach einer fachgerechten Bautrocknung ist nach der Inbenutzungnahme eines Gebäudes noch mehrere Jahre mit erhöhter Baufeuchte zu rechnen.

Die Fachzeitschrift „der bauschaden“ lädt daher am 28. November nach Hannover ein, typische Schäden durch zu hohe Neubaufeuchte kennenzulernen sowie Maßnahmen zu deren Sanierung und Vermeidung zu diskutieren. Dabei kommt auch der richtigen Messung und Bewertung von Feuchte ein wichtiger Stellenwert zuteil.

Am Vormittag der Veranstaltung stellen die Referenten typische Schadensbilder aufgrund zu hoher Neubaufeuchte vor, zeigen die Anwendungsbereiche verschiedener Feuchtemessmethoden und geben rechtliche Tipps, wie sich Verarbeiter vor einer Mithaftung für Vorgewerke schützen können (Stichwort Bedenkenmitteilung).
Der Nachmittag ist der Feuchtesanierung und -vermeidung gewidmet. Vom Feuchtemanagement und der Lüftung, über die Sanierungsfähigkeit organischer Baustoffe bei mikrobiellem Befall bis zur Abdichtung häuslicher Bäder nach DIN 18534 werden praxistaugliche Lösungen vorgestellt.

Im Anschluss an die Vorträge und in den Pausen können die Teilnehmer mit den Referenten und Fachkollegen ins Gespräch kommen und ihre Erfahrungen zum Thema austauschen.

Veranstaltungsinformation:

Was: bauschaden-Fachtagung 2019

Wann: Donnerstag, 28. November 2019

Wo: Gartensaal im Neuen Rathaus, Hannover

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung unter: www.derbauschaden.de

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH.

Firmenkontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
A. Jahn
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233 381 123
service@forum-verlag.com
http://www.forum-verlag.com

Pressekontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
U. Jürß
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233 381 556
presse@forum-verlag.com
http://www.forum-verlag.com