Zum Hauptinhalt springen

Aus alt wird neu

Ein landwirtschaftliches Gebäude in Wartberg ob der Aist, Österreich, wurde abgerissen und wiederaufgebaut. Dabei sollte das anfallende Abbruchmaterial sortiert und wiederverwendet werden. Mit den entsprechenden Maschinenanforderungen wendete sich das beauftragte Bauunternehmen Gerhard Pühringer GmbH (Gerhard Pühringer) an das vertraute und nahe gelegene HKL Center Linz. Zum Einsatz kamen zwei Maschinen aus dem HKL MIETPARK.

Neue Schienen für Simmering

HKL vermietet Radlader für schwere Hebearbeiten an einer Gleisbaustelle. Die Gleiskörper werden mit Hilfe eines Radladers von HKL für den Schienenverkehr vorbereitet. Wien, 26. Juli 2019 – Mitte Juli 2019 wurden die Gleisbauarbeiten rund um die Straßenbahn-Haltestelle Zentralfriedhof Tor 3 in Wien-Simmering beendet. Die Schienen mussten altersbedingt ausgetauscht werden. Die von den Wiener Linien in […]

Allzeit bereit

Im Osten von Berlin, zwischen Friedrichsfelde und Ahrensfelde, wird die Linienführung der S7 bis 2020 erweitert. Zuständig für den 25 Kilometer langen Streckenabschnitt ist die BUG Verkehrsbau AG Berlin (BUG). Der Gleisbauexperte setzt bei dem Projekt auf Service und Maschinen aus dem nahe gelegenen HKL Center in Marzahn.

Individuelle Sonderausstattung

Berliner Quartiersentwicklung stellt besondere Anforderungen an HKL. Der ViO50 von HKL wird den engen Gegebenheiten zwischen den Gebäuden gerecht. Berlin, 25. Juni 2019 – Enge Platzverhältnisse und Zeitpläne bestimmen das Bauvorhaben „Mein Falkenberg“ im Nordosten von Berlin. Auf 130.000 Quadratmetern entstehen bis 2022 rund 1.240 Wohneinheiten. Die Firma VSTR AG Rodewisch (VSTR) verantwortet den Rohrleitungsbau […]

Arbeitsbühnen für Logistikzentrum

Lübeck, 03. Mai 2019 – An der Grapengießerstraße im westlichen Lübeck entsteht eines der größten Logistikzentren der Region. Für den Bau des Projekts verlässt sich die Mohrmann Bau GmbH auf Angebot und Expertise von HKL. Der Hallenbauspezialist und HKL arbeiten bereits seit vielen Jahren vertrauensvoll zusammen.

Bombensicher

Die Firma M.A.K.S. Kampfmittelbergung GmbH (M.A.K.S.) führt deutschlandweit Kampfmittelräumungen durch und vertraut dabei auf „bombensichere“ Maschinen aus dem HKL MIETPARK – zuletzt auf einem Baugrundstück am Rostocker Rosengarten. Diese Maschinen sind entsprechend „DGUV Information 201-027 (bisher BGI 833) Handlungsanleitung zur Gefährdungsbeurteilung und Festlegung von Schutzmaßnahmen bei der Kampfmittelräumung“ ausgerüstet. Während der Sondierungsmaßnahmen wurde Ende März eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg freigelegt. Gut, dass HKL auch für solche Einsätze bestens spezialisiert ist.

Es werde Licht!

Light-Balls von HKL sind flexibel effizient einsetzbar und sorgen für gute Sicht in Ziegelwerken. Die Nissen Light-Balls aus dem HKL MIETPARK bringen Licht bei der Revision der Ziegelwerke Leipfinge Essenbach, 7. März 2019 – Die Brennöfen der Ziegelwerke Leipfinger-Bader (Leipfinger-Bader) im niederbayerischen Vatersdorf werden an jedem Jahresanfang heruntergefahren und auf die jährliche Revision vorbereitet. Light-Balls […]

Höhentechnik am herrschaftlichen Schloss

Die Geschichte von Schloss Brandis östlich von Leipzig reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Nach mehreren unterschiedlichen Nutzungen wurde das Barockschloss mit Schlossgarten ab 2006 in eine Wohnanlage umgebaut. Diese wird derzeit aufwendig und unter strengen Auflagen durch das Landesamt für Denkmalpflege saniert, ebenso der zugehörige Schlosspark. Die zuständige RS Schlossresidenz GmbH mietete hierfür eine Arbeitsbühne aus dem HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter in Leipzig, die sie für unterschiedliche Aufgaben nutzt.

Scherenbühne effizienter als Gerüst

Die Bönninger Maler GmbH & Co. KG aus Dortmund übernimmt für Gewerbekunden, Architekten und Privatkunden sämtliche Maler-, Tapezier- und Lackierarbeiten im Innenbereich sowie Fassadenarbeiten. Dabei stellt sich häufig die Frage: „Gerüst oder Arbeitsbühne?“ Die Antwort darauf gab jüngst eine Scherenbühne aus dem HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter in Dortmund: Arbeitsbühne ist das Mittel der Wahl.

Komplettanbieter für Hamburger Deckel

Die Großbaustelle A7 beschreibt den Ausbau Deutschlands wichtigster Nord-Süd-Verbindung im Großraum Hamburg. Hier wird die Autobahn von vier auf sechs bzw. acht Spuren erweitert. Gleichzeitig ist es ein Stadtentwicklungsprojekt, bekannt unter dem Namen Hamburger Deckel, das für die Anwohner in Schnelsen, Stellingen und Altona neue Grünflächen und Lärmschutz bringt. Für die aktuellen Baumaßnahmen in Stellingen vertraut Straßen- und Tiefbauspezialist Kemna Bau Ost GmbH & Co. KG (ehem. Tesch Straßenbau GmbH & Co. KG) auf das Maschinensortiment und die Flexibilität von HKL und setzt zahlreiche Maschinen aus dem HKL MIETPARK ein: Kleingeräte, Pritschenwagen, Radlader, Raupenbagger und Mobilbagger. HKL bedient die gesamte Baustelle.

Maschinen in der Einflugschneise

In Frankfurt am Main wurde 2008 das Quartier „Gateway Gardens – Global Business Village“ gegründet. Dort, direkt neben Deutschlands größtem Flughafen, entstehen 35 Hektar Gewerbefläche mit internationaler Relevanz und optimaler Einbindung in die europäische Infrastruktur. Die Deutsche Bahn AG beauftragte die Wayss & Freytag Ingenieurbau AG mit dem Bau des neuen S-Bahn-Anschlusses zur Anbindung des Quartiers. Für die zwei Kilometer lange Tunnelbaustelle benötigte das Ingenieurbauunternehmen Maschinen, die ober- und unterirdisch flexibel einsetzbar sind. Anforderungen, die HKL problemlos bedienen kann.

Service nach Bedarf

In Wiesbaden wird die alte Rheinbrücke Schierstein abgebaut und durch einen Neubau ersetzt. Bevor die Abrissarbeiten starten konnten, musste der Untergrund auf Kampfmittel untersucht werden. Die beauftragte Semmler Munitionsbergungs GmbH (Semmler) benötigte für den Einsatz Maschinen, an die unkompliziert die firmeneigenen Bohrgeräte angebracht werden konnten. Mit diesem Anliegen wandte sich das Unternehmen vertrauensvoll an HKL und erhielt die passenden Maschinen inklusive Umrüstung. Das Großprojekt A 643 Neubau Schiersteiner Brücke läuft bereits seit 2013 und soll bis 2021 abgeschlossen sein.